Unsere Projektziele

  • die Organisation interkultureller Dialoge, elicitive conflict transformation und Projekte zur Friedensförderung in Partnerschaft marginalisiert Bevölkerungsgruppen;
  • die Forschung um das Verständnis von Konflikt und Frieden zu verbessern und somit zu innovativen Maßnahmen und Programme beiträgt.
  • die Durchführung von Aus- und Weiterbildung in Dialogführung, Konflikttransformation und Friedensarbeit, ausgerichtet für Einzelpersonen, Organisationen und Gemeinschaften;
  • und die Vernetzung sowie die Zusammenarbeit mit anderen Instituten um unser Verständnis und Aktivismus kontinuierlich zu vertiefen.

Projekte in Planung

*Through my lens (Durch meine Linse)
Through my lens soll marginalisierten Gruppen eine Plattform geben, um ihre Sichtweisen und Perspektiven ihres Alltags durch das Medium Fotografie der Mehrheitsbevölkerung zu präsentieren, um auf zu zeigen was ihnen wichtig ist und dadurch Wertschätzung erhalten. Durch die Bilder ist das Publikum eingeladen, in eine Erfahrung ein zu tauchen um neue Perspektiven der marginalisierten Gruppen zu erhalten. Der Fokus liegt auf den Elementen der Begegnung und das Überwinden von Grenzen welche vielleicht durch Unterschiede in Alter, Herkunft und Klasse existieren.

* Buen vivir: Für ein gutes Miteinander
Gesellschaftliche Dialoge, Rundtischgespräche und Öffentliche Aktionen um das Thema ‘Buen vivir’ (Gutes Zusammenleben) in einer multikulturellen Welt, Migration und Integration.

*Rebuilding Identities (Projekt in Planung in Zusammenarbeit mit KunsttherapeutInnen, Zürich)
Kunstwerkstatt und Gruppenangebote für Kinder und Erwachsene: Versöhnungs- und Trauma-Arbeit mit Flüchtlingen durch künstlerisches Schaffen.

*Erlebnispädagogik in Kirgisien für Kinder – Das entdecken von Land und Leuten
Projektinhalt: Friedens-, Kultur- und Umweltpädagogik.

Information zu den neusten Entwicklungen werden regelmässig aktualisiert.